Zu Besuch bei Raphael Netz

Im Mai war ich erneut für das Pferdemagazin PFERDESPORT INTERNATIONAL unterwegs
und habe Raphael Netz, das Nachwuchstalent in der Dressur, besucht.
Schon als Fünfjähriger saß er das erste Mal in einem Sattel, mit 9 Jahren bekam Raphael sein erstes Pferd,
einen Haflinger-Hengst, geschenkt.
Die Karriere im Ponysattel führte Raphael über den Landes-bis zum Bundeskader, er gewann Bronze
bei der DEUTSCHEN MEISTERSCHAFT 2014, holte sich den Sieg bei den VIENNA MASTERS 2015
und hat noch viele weitere Erfolge zu verzeichnen.
In Kürze wird er eine Bereiterlehre beginnen, um so richtig in den Pferdeberuf einzusteigen.
Ich habe Raphael als ein sehr diszipliniertes, zielstrebiges und sympathisches Jungtalent kennengelernt
und mit einem Faible für ausgefallene Reitstiefel.
Ich wünsche ihm für seinen Werdegang und für die Erfüllung seiner Ziele alles Gute!

Kommentar schreiben

*

*